Mahnwache nach Attentat in Christchurch

77

Am 24.03.2019 versammelten sich über 600 Münchnerinnen und Münchner, um ihre Solidarität zu bekunden.

In Angedenken an die Opfer des antimuslimischen Terroranschlages in Christchurch (Neuseeland), wurde gemeinsam ein Zeichen gegen antimuslimischen Terror sowie Hass in jederlei Hinsicht gesetzt. Unter den Teilnehmern der interreligiös ausgelegten Mahnwache waren auch zahlreiche Politikerinnen und Politiker. Als Redner nahmen teil: der Alt-Oberbürgermeister Hr. Christian Ude, in Vertretung des Oberbürgermeisters der CSU-Stadtrat Hr. Marian Offman, der Weihbischof der katholischen Kirche Hr. Rupert Graf von Stolberg und der Imam Hr. Benjamin Idriz. Diese erhielten mit ihren bedeutungsvollen Aussagen viel Zuspruch.

Symbolisch wurden für die 50 Opfer von Christchurch, 50 Rosen mit den Namen der Verstorbenen auf 50 Gebetsteppiche verlegt. Wir bedanken uns bei allen für das zahlreiche Erscheinen und für so viel Solidarität. Danke München!